Screen Shot 2018-08-26 at 00.34.35.png
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

VITA

SU SIGMUND

 
  • Die Salzburgerin Su Sigmund studierte zunächst Musik am dortigen Mozarteum und ab 1992 Bühnen- und Kostümgestaltung bei Erich Wonder in Wien, einem der großen Bühnenbildner im deutschsprachigen Raum. Bereits während ihres Studiums wurde Su Sigmund Assistentin von Erich Wonder. 

  • Ihr erstes eigenes Bühnen- und Kostümbild entwarf sie für die Produktion Vampyr beim Festival für junge Hunde auf Kampnagel in Hamburg. Im Jahr 2000 zeichnete sie verantwortlich für das Kostümdesign für Ian McEwans Zementgarten bei den Wiener Festwochen.

  • In den folgenden Jahren arbeitete sie an sämtlichen großen deutschsprachigen Theatern und darüber hinaus. Auftraggeber waren unter anderem das Wiener Burgtheater, Theater an der Wien, Deutsche Theater Berlin, Schauspielhaus Hamburg, Schauspielhaus und Opernhaus Zürich sowie das Het Muziektheater in Amsterdam.

  • 2002 entwarf Su Sigmund erstmals am Bayerischen Staatstheater die Kostüme für Tina Laniks Inszenierung von R.W. Fassbinders Tropfen auf heiße Steine, welche 2003 mit dem Gertrud-Eysoldt Förderpreis ausgezeichnet wurde. Es folgten weitere Arbeiten, u. a. Gothland, Im Dickicht der Städte, Woyzeck am Bayerischen Staatstheater sowie The Rake‘s Progress am Theater an der Wien und Opernhaus Zürich.

  • Su Sigmund arbeitete mit Regiesseuren wie Martin Kušej, Tina Lanik, Jürgen Flimm, Johannes Schaaf, Markus Dietze sowie Elisabeth Stöppler zusammen.

  • Neben Ihrer Theaterarbeit ist Su Sigmund als bildende Künstlerin tätig. Als solche erhielt sie das Förderstipendium der Sommerakademie Salzburg für Malerei bei Bruce McLean und wurde mit dem Förderpreis der Stadt Wien ausgezeichnet. Hier entstand innerhalb des Förderjahres die 3/3 Installation Tri. 

  • 2013 entwickelte Su Sigmund das Fashion-Label „subags". Im Mai 2014 wurde Su Sigmund zur Designerin des Monats im MQ Point Vienna ernannt und im Oktober folgte die Eröffnung des ersten Shops. 2015 wurde in der Kunsthalle Koblenz die Ausstellung Hommage to Peter Grimes gezeigt, in welcher groß- und mittelformatige Gemälde sowie die subags-Edition Peter Grimes zu sehen waren. Beispielhaft zeigte diese Ausstellung die besondere Verbindung von Su Sigmunds Leidenschaften, die sich zu einem künstlerischen Gesamtwerk verbinden: Theaterarbeit (in diesem Fall die Opernausstattung für Peter Grimes), Bildende Kunst (Artwork und Malerei) und Design (in Form des Artlabels subags). Es folgten weitere Ausstellungen in Graz und Wien. 

  • Su Sigmund unterrichtete als Dozentin an der Akademie der bildenden Künste Wien „Szenografie" sowie an der Kunsthochschule Berlin Weißensee Seminare zum Thema „Bühne & Kostüm".  

 

AUSSTELLUNGEN

SU SIGMUND

  • 2019 Jänner Passagen Köln 2019 Ausstellung Internationale Design Week

  • 2016 März Diagonale Graz – Fotoausstellung Regieverband

  • 2016 Jänner Zürs am Arlberg

  • 2015 November Museumsquartier Designquartier

  • 2015 Oktober Galerie 99, Wien – „Hommage to Peter Grimes“

  • 2015 Mai Kunsthalle Koblenz - „Hommage to Peter Grimes“

  • 2014 Juni MQ Point Wien 2014 November Gatto Wien - Eröffnung - subags

  • 2014 Mai Galerie Design & Art, Wien - Einzelausstellung

  • 2013 Dezember Museumsquartier Quartier 21, Wien - Launch - Einzelausstellung

 

THEATER & OPER

SU SIGMUND

Burgtheater Wien

2020

„Mein Kampf“ von George Tabori

Theater

Regie: Itay Tiran

Bühne: Jessica Rockstroh

Kostüm: Su Sigmund

St.Pauli Theater Hamburg

2020

„Gefährliche Liebschaften“ von Christopher Hampton

Theater - Premiere Coronabedingt verschoben

Regie: Jürgen Flimm

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Oper Graz

2020

„Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart

OPER

Regie: Elisabeth Stöppler

Bühne: Annika Haller

Kostüm: Su Sigmund

Burgtheater/ Akademietheater Wien

2019

„Vögel“ von Wajdi Mouawad

Theater

Regie: Itay Tiran

Bühne: Florian Etti

Kostüm: Su Sigmund

Altes Schauspielhaus/Komödie Stuttgart

2019

„Für mich soll`s rote Rosen regnen“ von James Lyons

Ein szenisch-musikalisches Porträt

Regie: Frank Lorenz Engel

Musik: William Ward Murta

Bühne & Kostüm: Su Sigmund

Staatstheater Mainz

2018

„Don Carlo“ von Giuseppe Verdi

OPER

Regie: Elisabeth Stöppler

Bühne: Hermann Feuchter

Kostüm: Su Sigmund

Theater Koblenz

2018

„Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner

OPER

Regie: Markus Dietze

Bühne: Bodo Demelius

Kostüm: Su Sigmund

Staatstheater Mainz

2017

"Mathis der Maler“ von Paul Hindemith

OPER

Regie:  Elisabeth Stöppler

Bühne: Anika Haller

Kostüm: Su Sigmund

Theater Koblenz

2015

„Fidelio“ von Ludwig von Ludwig van Beethoven

OPER

Regie: Markus Dietze

Bühne: Bodo Demelius

Kostüm: Su Sigmund

Theater Koblenz

2015

„Peter Grimes“ von Benjamin Britten

OPER

Regie: Markus Dietze

Bühne: Bodo Demelius

Kostüm: Su Sigmund

Theater an der Wien

2013

„Rakes Progress“ von Igor Strawinsky

OPER

Neueinstudierung v. Herbert Stöger

Regie: Martin Kusej

Bühne: Annette Murschetz

Kostüm: Su Sigmund

Theater Koblenz

2013

„Die Dreigroschenoper“ von Bertold Brecht

Theater

Regie: Markus Dietze

Bühne: Bodo Demelius

Kostüm: Su Sigmund

Schauspielhaus Zürich

2013

„Der Ideale Gatte“ von Elfriede Jelinek

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Musiktheater Koblenz

2011

„Werther“ von Jules Massenet

OPER

Regie: Gabriele Wiesmueller

Bühne: Bodo Demelius

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2010

„Wir kommen gut klar mit uns“ von Dorota Maslowska

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Schauspiel Hannover

2010

„Die Familie“ von Tracy Letts

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2009

„Von Morgens bis Mitternacht“ von Georg Kaiser

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Stefan Hageneier

Kostüm: Su Sigmund

Düsseldorfer Schauspielhaus 

2009

„Geld“ von John von Düffel

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2009

„Diesseits“ von Thomas Jonigk

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Opernhaus Zürich

2009

„Rakes Progress“ von Igor Strawinsky

OPER

Regie: Martin Kusej

Bühne: Annette Murschetz

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2009

„Der Zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Burgtheater/Casino Wien

2008

„Kaspar Häuser Meer“ von Felicia Zeller

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Burgtheater/Casino Wien

2008

„Feuerland“ von Gaston Salvatore

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Theater an der Wien

2008

„Rakes Progress“ von Igor Strawinsky

OPER

Regie: Martin Kusej

Bühne: Annette Murschetz

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2008

„Romeo und Julia“ von William Shakespeare

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Akademietheater Wien

2008

„Pool (kein Wasser)“ von Mark Ravenhill

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2007

„Im Dickicht der Städte“ von Bertold Brecht

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2007

„Woyzeck“ von Georg Büchner

Theater

Regie: Martin Kusej

Bühne: Martin Zehetgruber

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2007

„Tod eines Handlungsreisenden“ von Arthur Miller

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Schauspielhaus Bochum

2007

„Emilia Galotti“ von Gotthold Ephraim Lessing

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2007

„Medea“ von Euripides

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Schauspielhaus Frankfurt

2006

„Hörst du mein heimliches Rufen“ von Thomas Jonigk

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2006

„Baumeister Solness“ von Henrik Ibsen

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Schauspielhaus Hamburg

2006

„Andorra“ von Max Frisch

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Schauspielhaus Bochum

2005

„Antigone“ von Sophokles

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Deutsches Theater Berlin

2005

„Kaufmann von Venedig“ von W. Shakespeare

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2005

„Gier“ von Sarah Kane

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Staatstheater Stuttgart

2005

„Jungfrau von Orleans“ von Friedrich Schiller

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Deutsches Theater Berlin

2004

„Liebelei“ von  Arthur Schnitzler

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Theater am Neumarkt Zürich und Steirischer Herbst

2005

„Junk Space“ von Katrin Röggla

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Deutsches Theater Berlin

2004

„Liebelei“ von  Arthur Schnitzler

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2004

„Herzog Theodor von Gothland“ von Christian DIetrich Grabbe

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Staatstheater Stuttgart

2004

„Glaube Liebe Hoffnung“ von  Ödön von Horvath

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Deutsches Theater Berlin

2004

„Pillowman“ von Martin Mc Donagh

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Renaissancetheater Wien

2003

„Ritchy III“  von V.Schmidt nach W.Shakespeare

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2003

„Peanuts“ von Fausto Paravidino

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Bayerisches Staatsschauspiel München

2002

„Tropfen auf heiße Steine“ von R.W.Fassbinder

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Magdalena Gut

Kostüm: Su Sigmund

Erhielt 2003 den Gertrud-Eysoldt Förderpreis für junge Regisseure

Regiewettbewerb Festwochen Wien

2000

„Zementgarten“ von Gregor Mc Ivan

Theater

Regie: Tina Lanik

Bühne: Bernhard Hammer

Kostüm: Su Sigmund

Festival für junge Hunde, Kampnagl Hamburg

1996

„Vampyr“ , nach einem Roman von Bram Stoker

Theater

Regie: Maria Gross

Bühne: Su Sigmund

Kostüm: Su Sigmund

Staatsoper Wien

1999

„Der Riese von Steinfeld" von Peter Turini

OPER

Regie: Jürgen Flimm

Bühne: Erich Wonder 

Bühnenmitarbeit: Su Sigmund

Kostüm: Florence von Gerkan

Oper unter den Linden Berlin

1998

„Macbeth“ von Giuseppe Verdi

Oper

Regie: Peter Mussbach

Bühne: Erich Wonder

Bühnenmitarbeit: Su Sigmund

Kostüm: Andrea Schmidt-Futterer

Raimundtheater Wien

1997

„Tanz der Vampire“ von Bram Stoker

Musical

Regie: Roman Polanski

Bühne: William Dudley

Bühnenmitarbeit: Su Sigmund

Muziektheater Amsterdam

1997

„König Roger“ von Karol Zymanowski

OPER

Regie: Johannes Schaaf

Bühne: Erich Wonder

Bühnenmitarbeit: Su Sigmund

Opernhaus Zürich

1996

„Schlafes Bruder“ von Robert Schneider

OPER

Regie: Cesare Lievi

Bühne: Erich Wonder

Bühnenmitarbeit: Su Sigmund

Salzburger Festspiele

1995

„Kirschgarten“ von Anton Tschechow

Theater

Regie: Peter Stein

Bühne: Erich Wonder

Kostüm: Moidele Bickel

Kostümmitarbeit: Su Sigmund

Drehort Wien

1991

„Salut Bambi“ von Fabian Eder

Film

Regie & Kamera Fabian Eder

Kostümassistenz & FX: Su Sigmund

Akademie der bildenden Künste Wien

1992-1997

Studium für Bühnengestaltung / Szenographie

bei Prof. Erich Wonder

Abschluss: Su Sigmund Diplom mit Auszeichnung Magistra Artium

Wien

1997/ 1998        

Förderstipendium der Stadt Wien für 1 Jahr

Projekt  „TRI“ 

Interdisziplinäres Installationsprojekt

Salzburg

1992

Stipendium Sommerakademie Salzburg für Malerei bei Bruce McLean

 

MEHR ÜBER SU SIGMUND

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

© 2021 Mag.art Su Sigmund, Wehrgasse 15/3, Künstlerin A-1050 Wien Österreich ATU 46916707  mit Unterstützung der Gregor Jasch GmbH